Dienstag, 12. April 2011

Kurzreview - WORLD INVASION: BATTLE LOS ANGELES


Mal kurz abgekotzt - wobei so schlimm war er doch nicht - nicht ganz. Aber ich hoffe für die Menschheit, dass selbst Tron Legacy oder Sucker Punch Freunde bei diesen Dialogen zumindest ansatzweise ins Grübeln kommen. Weil ohne sie würde der Film eigentlich noch recht Spaß machen. Eigentlich...

Der Film ist besser als Sucker Punch und Skyline, was im bisherigen, miserablen Blockbusterjahr wohl als Leistung anzusehen ist. Aber wer heute noch solche Dialoge schreibt, gehört erschossen. Die waren vor 50 Jahren bereits Klischeefutter ("Lasst mich zurück! Sagt meiner Frau dass ich sie liebe!! Kümmere dich um mein Kind!!"). Die erste Hälfte war nett. BLA schafft es immerhin den Zuschauer auf die Seite der eigenen Spezies zu ziehen, im Gegensatz zu artverwandten Filmen, wo man hoffte, die hirnrissigen Charaktere würden möglichst schnell möglichst qualvoll atomisiert werden. Aber in der zweiten Hälfte, wenn Aaron Eckhart sich durch seine pathetischen Zeilen kämpft, durchbricht der Film mehrmals die Schmerzgrenze. Als dann noch der komplette Showdown von ID4 kopiert wurde, wars das mit meinem gut gemeinten "Hauptsache er wird besser als Skyline, dann verzeihe ich alles". Ne, so vergebungsfreudig war ich dann doch nicht: 4/10

EDIT: Die ausführliche Review gibts nun hier.

1 Kommentar:

  1. Naja, Ich teile deine Meinung zu BLA (passendes Acronym) wobei ich den Film noch viel schlimmer fand als TRON. Ich habe mich total gelangweilt. Irgendwie fragte ich mich dauernd was der Schmarren soll. Und ja, die Dialoge haben nicht geholfen.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: