Montag, 7. Februar 2011

Filmgossip - Super Bowl 2011 Bestandsaufnahme


Super Bowl Zeit - Blockbuster-Zeit. Eine kleine Bestandsaufnahme:

SUPER 8 (Attraktivitätsfaktor: 8/10)
E.T. durch die Augen von J.J.Abrams. Großes sentimentales Blockbusterkino, das genau mein Geschmack trifft. Allein der Score spricht Bände (James Horner als John Williams Ersatz, ist ja nicht das erste mal).
THE ADJUSTMENT BUREAU (7/10)
Mich hatte bereits der Trailer fasziniert und auch der Spot stellt da keine Ausnahme dar. Schwer einzuschätzen, aber der mysteriöse Verschwörungsplot mit leichten Sci-Fi-Anleihen weckt meine Neugierde.
CAPTAIN AMERICA (7/10)
Joe Johnston knüpft an seinen Rocketeer an. Das verspricht schönes altmodisches (Effekt überfrachtetes) Eventkino. Ihr kennt Rocketeer nicht? Unbedingt anschauen!
KUNG FU PANDA 2 (7/10)
Wenn sich Dreamworks treu bleibt, wird diese Fortsetzung eine Enttäuschung. Aber als Trailer verströmt Panda Po noch die Freude und den Spaß des Originals.
RANGO (7/10)
Ich stehe auf den Look und das Charakter-Design, aber leider offenbarte der erste Trailer auch reichlich banalen Humor und stereotype Handlungsverläufe. ABER, welcher Animationsfilm aus Übersee hatte das nicht und hat dennoch überzeugt?
FAST FIVE (6/10)
Ein Franchise, dem ich nicht böse sein kann. Selbst Teil 3 und 4 unterhielten auf solidem Niveau und auch für Auto-Analpahabeten wie mich ein Guilty Pleasure.
COWBOYS & ALIENS (6/10)
Ich glaube der Comic würde mir gefallen,  Jon Favreau ist ein fähiger Handwerker, aber ich nehme Harrison Ford einfach nicht seine Rolle des tyrannischen Stadtbarons ab. Aber ich steht auf solche Genre-Hybriden.
RIO (6/10)
Als Fan der Blue Sky Studios ein Pflichtprogramm, aber wirklich warm werde ich mit den Trailer noch nicht. Der squash-ige Animationsstil gefällt aber ungemein!
PIRATES OF THE CARRIBEAN 4 (6/10)
Ein Swashbuckling-Klamauk wie man ihn kennt. Wenn die Fortsetzung nicht mehr sooo zum sinnfreien Bananarama-Spektakel verkommt wie Teil 3, könnte ich mich durchaus darauf freuen.
WORLD INVASION: BATTLE LOS ANGELES (6/10)
Solange er besser wird als Skyline ist alles in Butter. Und das wird er, keine Frage. Ansonsten müssten erst die physikalischen Grundgesetze auf den Kopf gestellt werden.
DRIVE ANGRY 3D (5/10)
Ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll. Shoot'em up auf vier Rädern? Die Kritiken sind auf jeden Fall mehr als nur versöhnlich. Nicolas Cage in einem Film der tatsächlich Spaß macht?
THOR
(4/10)
Ich ahne schlimmes, neues Futter für die Tron Legacy-Jünger.
TERRA NOVA (3/10)
Sound of Thunder meets Earth 2 meets Avatar als Serienformat... Prost Mahlzeit.
PRIEST (3/10)
Tausend Assoziationen und keine einzige Gute dabei. Der 1001. Beitrag zum mehr als nur untoten Vampirgenre. Paul Bettany wird langsam zum Trash-Guru. Legion, Tourist, Priest...
TRANSFORMERS 3 (x/10)
Der Spot beginnt mit der URL von Michael Bay, noch fragen? In Form von 30 sekündigen Appetizern hat selbst Stinker Transformers 2 gerockt. Keine Kunst mit dem Soundgedöhns und ILMs Materialschlachten.

Sollte ich Filme vergessen haben, dann mit Absicht ;)

Unterm Strich wird der Blockbustersommer 2011 wohl nicht besser und nicht schlechter als die vorhergehenden. Der Super 8 Spot machte mich mit einem Schlag zum Jünger, zumal Abrams sich zum Regisseur mit unbeirrbaren Gespür für funktionierende Stories entwickelt. Seine Filme sind keine hohe Kunst, aber bieten das nötige Maß an emotionaler Intelligenz. Eine praktische Übersicht aller Super Bowl Spots gibt es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: