Dienstag, 2. Februar 2010

Filme: UP IN THE AIR

KINO: Up In The Air
Exzellent beobachtet und mit messerscharfen Dialogen; ein Film voller Gegensätze und süss-saurer Ironie!
> T r a i l e r
> Meine ganze Kritik zum Film



Up In The Air

Ich wurde mal gefragt, wenn mein Leben verfilmt werden würde, wie würde der Film enden und was für eine Aussage würde der Zuschauer mit nach Hause nehmen?


Zitat:
Der Film endet mit erfüllten Träumen aber unerfüllter Sehnsüchten und sehr abrupt. Vermutlich auch sehr ironisch, wie das Leben so ist. Die Botschaft wäre wohl: umgebe dich mit Menschen die du liebst und die dich lieben, weil irgendwann der Punkt kommt an dem alles Streben nach Anerkennung und Ruhm sich in die Suche nach Liebe und Geborgenheit verkehrt.

Up In The Air ist EXAKT solch ein Film!

Er fasziniert mit seiner Hauptfigur, umgarnt uns zusätzlich mit messerscharfen Dialogen und einem diabolisch guten Humor. Demontiert dann die scheinbar perfekte Welt Stück für Stück in kleine Splitter ums sie dann am Ende dem Zuschauer wieder aus der Haut zu ziehen. Der Film bietet soviel Projektionsflächen, egal ob man sich im Lebensstil von Ryan Bingham wiederfindet oder die Situation der gefeuerten Angestellten nachempfinden kann, die familiären Zustände wiedererkennt oder schlicht die Ironie des ganzen Puzzles zu würdigen weiss. Die ganze Geschichte ist enorm gut beobachtet und aufs wesentliche konzentriert, dabei aber idealistisch und doch unerbittlich, warmherzig und doch verbittert. Ein Film der Gegensätze.
Die Nominierung fürs beste adaptierte Drehbuch ist die logische Konsequenz.

Und wenns nur ein Bodydouble war, Vera Famigas Charme schlug wieder gnadenlos zu. Und ja, das Twilight Girl Anna Kendrick betörte einem ebenfalls mit ihrer Ausstrahlung und Schauspielerei. George Clooney spielt gewohnt souverän, wenn auch etwas zu glatt. Die Rolle ist zu sehr auf ihn abgestimmt als dass man wirklich begeistert sein könnte.

Erneut ein ganz GANZ tolles Werk von Jason Reitman, das bei mir einen empfindsamen Nerv traf. Vom inspirierenden Intro bis zum stimulierenden Schlussbild samt Schlussmonolog ein perfekter Film!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: