Dienstag, 28. Juli 2009

"Was Menschen bewegt, bringt das Netz in Bewegung"

Dieses mal einige emotional erwähnenswerte (Clip-) Momente:

Den ersten lasse ich vor ab unkommentiert. Schaut euch das Spektakel an und lasst euch von Bild und Ton mitreissen. Wahnsinn...
(Muttchen, unbedingt Paps zeigen! ;)



Ich ertappe mich die letzten Tage öfters dabei, wie ich mir jeden Abend mindestens einmal diesen Clip anschaue. Zum einen weil er eine ungemein beruhigende Aura verströmt (mein Faible für Walhaie mal ausser Acht gelassen...) und zum anderen weil ich es faszinierend finde wie schnell dieses Video plötzlich aufgetaucht ist. Beinahe gleichzeitig (ich denke nur mit einem Zielfoto hätte man irgendwelche Unterschiede feststellen können) erschien es in der virtuellen Blogosphäre und ich finde es verblüffend wie sehr sich doch Geschmäcker in manchen Dingen gleichen. Tagtäglich wird man mit Streitereien über Kunst, Politik oder Zahnpasta konfrontiert, die auch gerne mal ausarten...solche kleinen Filmchen dagegen beweisen mir, dass die Welt im Kern eigentlich doch nicht so schwarz/weiss ist wie man gerne denkt...fast sämtliche Kommentare zu dem Clip, egal woher sie auch stammen, blasen in das selbe Horn und das beruhigt. Emotionalität ist universell :)

Als zweite Attraktion folgt ein Flashmob zu Ehren von Michael Jackson:



Gerade im Kontext mit Michael Jacksons Tod finde ich das eine grossartige Geste, die mir aus unerfindlichen Gründen eine Träne ins Auge drückte. Ich glaube ihm hätten solche Aktionen gefallen.

Dazu gibt es ein schönes Spiegelzitat:
"Was Menschen bewegt, bringt das Netz in Bewegung, oder eben fast zum Stillstand."

1 Kommentar:

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: