Montag, 28. Mai 2007

Filme über Filme

Aaaah, tat das gut. Ein Wochenende mit völligem Nichtstun zu verbringen ist wahrlich eine Freude. Oder zumindest fast, paar Haushaltsverpflichtungen mussten dann leider doch getan werden (wie drei Maschinen voll Wäsche zu waschen und die eine oder andere Unordnung in der Wohnung zu beseitigen :P) Wobei das nur die Spitze des Eisberges ist...zu tun gäbe es noch genug ^^

Daneben war ich an diesem Wochenende dreimal im Kino, den Mittwoch dazugezählt sogar vier mal. Zum Glück war nicht jeder Film so mittelprächtig wie Pirates 3, denn abgesehen von dem waren die anderen Streifen ausgesprochen gut. Vor allem The Fountain (den ich endlich in einem alten aber ungemein symphatischen Ost-Berlin Kino nachgeholt habe) und Little Children haben es mir angetan. Beides Liebesfilme, jeder auf eine alternative Art und Weise. Aber erwartet jetzt kein Taschentuchfüller der Marke Pretty Women. Das Stichwort lautet alternativ ;)
Der vierte im Bunde war Fracture, hierzulande unter dem Titel Das perfekte Verbrechen in den Kinos. Ein Gerichtsthriller, der den Fokus auf das Geplänkel zwischen den Gerichtsterminen setzt. Wer sich noch an Primal Fear erinnern kann sollte sich eigentlich ein gutes Bild von Fracture machen können, denn der Regisseur ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der beiden Filme ;)

Daneben gabs dieses Wochenende noch ein selbstauferlegtes Filmauffrischungs- und Weiterbildungsprogramm für mich. Neben alt Bekanntem wie The Shining, Clockwork Orange, Dr. Strangelove, Wizard Of Oz und High Fidelity habe ich mir einige mir unbekannte Filme angesehen wie Diva, Stalker und der Mann ohne Vergangenheit. Alles (anscheinend) unangefochtene Filmperlen, die man mir ans Herz gelegt hat (werden teils auch in zukünftigen Seminaren angesprochen). Bis auf einen kann ich mich auch den Meinungen anschliessen, lediglich Diva ist (sowohl visuell als auch inhaltlich) schon recht in die Jahre gekommen.

Kommentare:

  1. Bin ich echt der einzige der Pirates 3 wirklich toll fand? Das ist doch der perfekte Unterhaltungsfilm.

    AntwortenLöschen
  2. *gregzustimm* Ich fand auch, dass Pirates das Geld schon wert war...klaaar ist er nicht perfekt und es gibt schon Dinge bei denen man denk "uuuuunlooogisch"..."mag ich nicht".
    Er ist sicherlich besser als der 2. Vor allem musikalisch hat mir der Film gut gefallen (bis auf den "Spiel mir das Lied vom Tod"-Klau von Keith Richards....dafür geile E-Gitarre :D). Ach ja, es lebe das Äffchen (aka Jack)!
    Der Schluss hat mich sogar nah am Wasser bauen lassen....und der Kompass mit dem Rum war doch toll ^^

    AntwortenLöschen
  3. Nur zur Info. 1. hatte Keith Richards nichts mit dem Soudntrack zu tun. 2. Ist die stelle die du meinst zwar eine Ennio Morricone Homage, jedoch ist die Melodie 100% Pirates. Es handelt sich um einen Teil des Lovethemes. Neben "Up is down" das Highlight des Soundtracks und funktioniert toll im Film.

    Das musste mal gesagt werden. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hö, hab gedacht ich hätte in den Kredits was von wegen "Keith Richards" und "Song" gesehen? Muss dann wohl ein anderer sein. Oke, ich kann nix dafür, mein Filmmusik-Lehrer war Rest Tuor ;)

    Ich mag es ja schon, aber irgendwie ist es halt doch geklaut, Homage hin oder her ;) (geil wäre gewesen, wenn sie ganz kurz in Westernkluft dagestanden hätten und dann wieder "normal"...nein, nicht wirklich und total niveaulos, aber ich hätte es lustig gefunden ^^)

    AntwortenLöschen
  5. Hey ihr Spammer ;)
    Naja, mir fehlte selbst die Unterhaltung bei einigen Szenen. Man kann einfach keine Fortsetzung machen, wenn man lediglich die Action und die Dialoge in die länge zieht und dann noch unpassende Slapstickelemente einbaut.
    Mir fehlte einfach die Leichtigkeit des ersten Teils der in Dead Mans Chest zumindest noch teilweise auftrat. Nett war immerhin die Auflösung zuletzt, nicht ganz so triefend vor Kitsch wie angenommen.
    Aber der Film ist immerhin besser als der unsägliche Spider-Man 3. Und wenn jetzt den jemand schön reden will gibts Hause ;)

    AntwortenLöschen
  6. Kann es sein das Raimi für Spider-Man 3 durch Uwe Boll ersetzt wurde? War das ne pleite. Wenn wir zwei nen Spider-Man Film schlecht finden, dann heisst das was. ;-)

    Aber zu Pirates 3 stehe ich.

    AntwortenLöschen
  7. Uiii, Manu, Rest Tuor als Musiklehrer.. :-(

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails

Ältere Beiträge, die dich interessieren könnten: